Was ist Digitalmarketing?

Digitalmarketing ist ein sehr breiter Begriff, der sich auf unterschiedliche Werbemethoden bezieht, die eingesetzt werden, um Kunden über digitale Medien zu erreichen. Als zentrales Medium dient in diesem Fall das Internet, aber auch die traditionellen Medien wie Radio oder Fernsehen werden nicht vernachlässigt. Digitalmarketing wird oft auch als Internetmarketing bezeichnet, aber hierbei handelt es sich eigentlich um zwei unterschiedliche Begriffe. Digitalmarketing gilt in der Regel als viel zielgerichteter, messbarer und interaktiver als Internetmarketing.

Der größte Vorteil dieser Art der Werbung ist die Tatsache, dass man die eingesetzten Marketingkampagnen in Echtzeit analysieren und dadurch sehen kann, ob diese auch effektiv sind. In dieser Werbestrategie werden viele Sachen überwacht wie z. B. wie lange und wie oft sich der Kunde auf einer Webseite befindet, welche Inhalte funktionieren bzw. nicht funktionieren, etc.

Digitalmarketing umfasst eine Reihe verschiedener Marketing-Techniken und Strategien wie Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEM) und Link Building. Allerdings streckt es sich auch auf andere Medien wie z.B. Kurznachrichten (SMS), E-Books, Spiele, etc.

Ein wichtiges Ziel des digitalen Marketings besteht darin, Neukunden zu gewinnen und ihnen zu ermöglichen, mit dem Unternehmen durch den Service und die Bereitstellung digitaler Medien zu interagieren. Dies wird erreicht, indem digitale Medien so gestaltet werden, dass eine Art von Nutzerreaktion erforderlich ist, um zu sehen, aus welchem Grund der Kunde das Unternehmen besucht hat. Um beispielweise ein kostenloses E-Book zu bekommen, muss sich ein Kunde möglicherweise registrieren oder ein Formular ausfüllen, was dem Werbetreibenden mit einem wertvollen Kunden oder einem neuen Lead zugute kommt.

Es ist aber nicht genug, die Kunden “nur” zu kennen. Um erfolgreich zu sein, muss man diese besser kennen als jeder anderen, damit man mit ihnen komunizieren kann. Man muss wissen, wo, wann und wie die Kunden am empfänglichsten für Ihre Botschaft sind. Um dies zu erreichen, brauchen Sie einen tiefen Einblick in die Kundenpräferenzen und Erwartungen.